Banner Image

CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Banner Image

CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Typische Symptome der Neurodermitis
So erkennen Sie die Symptome einer Neurodermitis

Frau, die sich am Arm kratzt

Typische Symptome von Neurodermitis sind eine gerötete, trockene Haut, ein schuppender, manchmal auch nässender Hautausschlag sowie ein starkes Hautjucken. Der Juckreiz ist das quälendste Symptom an der Neurodermitis. Willentlich lässt sich das Kratzen kaum unterdrücken. Häufig juckt es abends oder nachts, was zu Schlafstörungen führt. Übermüdung, Gereiztheit und oft auch Scham über das Aussehen belasten die Betroffenen meist sehr.

Die Hautentzündung betrifft häufig das Gesicht, die Kopfhaut und die Hände, dadurch fühlen sich Neurodermitis Patienten stigmatisiert und meiden soziale Kontakte. Oft beginnt die Neurodermitis schon im Säuglingsalter. Erste Anzeichen einer beginnenden Neurodermitis ist der Milchschorf – gelbliche Krusten auf der Kopfhaut der Kinder. Später kommen die typischen entzündlichen Symptome der Neurodermitis an weiteren Körperbereichen dazu. Während der Pubertät kann sich die Neurodermitis in manchen Fällen vollständig zurückbilden.

Neurodermitis: Der Krankheitsverlauf

Die Symptome der Neurodermitis unterscheiden sich auch nach Alter der Patienten und können in ihrer Stärke sehr individuell ausgeprägt sein. Typisch und unabhängig vom Alter der Betroffenen ist das schubweise Auftreten der Neurodermitis. Auf beschwerdefreie Phasen ohne Symptome können extreme Schübe folgen. Manche Patienten leiden in dieser Zeit unter einer Rötung der gesamten Haut (Erythrodermie). Bestimmte Umweltfaktoren und auch psychische Belastungen können die Schübe auslösen.

Eine große Belastung für die Betroffenen ist der quälende Juckreiz, eines der deutlichsten Symptome der Neurodermitis. Die Patienten liegen oft nächtelang wach und kratzen sich blutig. An den aufgekratzten Hautstellen können Bakterien eindringen, was dann wiederum zu weiteren Entzündungen führt, die ebenso stark jucken – ein Teufelskreis für die Betroffenen.

Symptome von Neurodermitis:

  • Trockene, entzündlich gerötete, auch schuppige Haut
  • Starker Juckreiz
  • Kratzdefekte der Haut
  • Symmetrischer Befall bestimmter Körperareale wie Armbeugen, Kniekehlen, Hals, Nacken, Innenseiten der Oberschenkel und Handgelenke
  • Verschlimmerung der Symptome im Winter
  • In Schüben verlaufend
  • Häufig Begleitkrankheiten wie allergisches Asthma und Heuschnupfen

Banner Image

*bei mäßig starken Hautentzündungen
CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Haut mit Creme behandeln

Neurodermitis Behandlung

Wie behandelt man Neurodermitis? Was kann ich gegen den Juckreiz und Hautauschlag tun?

Mehr erfahren
Frau, die sich am Oberarm kratzt

Hautallergie

Hautallergien können unterschiedliche Ursachen haben, z.B. wenn bestimmte Substanzen bei Kontakt mit der Haut krankhafte Reaktionen auslösen. Erfahren Sie mehr über die Symptome von Hautallergien, worauf man achten muss und wie man Hautallergien behandelt.

Mehr erfahren
Medikamente aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Trotz vorbeugender Maßnahmen kann es zu Hautentzündungen und Ekzemen kommen, die sich durch Symptome wie Rötung, Schwellungen, Spannungen, Juckreiz und rissige Haut äußern. Dann braucht die Haut schnelle und effektive Abhilfe.

Mehr erfahren