Banner Image

CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Banner Image

CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Hauthelfer / Insektenstiche / Hausmittel Mückenstiche

Tipps, Tricks & Hausmittel gegen Mückenstiche
Hausmittel bei Mückenstichen – So werden Sie den Juckreiz los

Neurodermitis äußert sich in Hautausschlag mit starkem Juckreiz

Ein Mückenstich ist in der Regel harmlos, dennoch ist der Juckreiz sehr unangenehm. Diese Hausmittel können helfen, den Juckreiz zu lindern:

  • Eine halbe Zwiebel auf den Stich legen. Der Schwefel im Saft der Zwiebel wirkt antibakteriell, lindert den Juckreiz und die Schwellung
  • Der Saft der Aloe Vera Pflanze hilft, den Juckreiz zu lindern.
  • Ein heißer Löffel kann den Juckreiz lindern, da das Protein, aus dem das Mückengift besteht, durch die Hitze zerstört wird.

Produkte aus der Apotheke bei Mückenstichen

Wer sich nicht nur auf Hausmittel verlassen möchte, findet Hilfe in der Apotheke: Bei einem Mückenstich kommt es zu einer Ausschüttung von körpereigenem Histamin, die in der Regel mit Juckreiz verbunden ist.

  • Hilfreich sind hier unter anderem lokal anwendbare Präparate mit dem Wirkstoff Dimetindenmaleat: Das Antihistaminikum lindert den Juckreiz, indem es das Histamin von den Bindungsstellen (Rezeptoren) im Körper verdrängt. Dadurch wird der Juckreiz schnell und effektiv gelindert. Die Anwendung in Form eines Gels bietet darüber hinaus einen angenehmen Kühl-Effekt. Durch die kühlende Wirkung wird die Schwellung gelindert und die gereizte Hautpartie nach dem Auftragen beruhigt.
  • Wenn sich ein Stich entzündet hat, können rezeptfreie hydrocortisonhaltige Präparate helfen. Bei Hydrocortison handelt es sich um einen entzündungshemmenden Wirkstoff, der dem körpereigenen Hormon Cortisol nachempfunden ist. Meist gehen die Symptome wie Rötungen, Schwellungen und Spannungen mit lästigem Juckreiz einher, welcher ebenso mit Hydrocortison behandelt werden kann. Durch die Linderung des Juckreizes wird verhindert, dass die Stelle aufgekratzt wird und sich die Entzündung der Haut so möglicherweise noch verschlimmert.
Apothekensymbol in der Hand

So kann man Mücken- & Insektenstiche verhindern

Damit es gar nicht erst zu Mückenstichen und anderen Insektenstichen kommt, können ein paar einfache Tipps beachtet werden:

  • Fliegengitter an Fenstern und Türen anbringen
  • Mückenabwehrmittel auftragen und lange Kleidung tragen
  • Keine stark duftenden Parfums verwenden
  • Gewässer und Tümpel meiden
  • Morgens & abends duschen (da Schweißgeruch Insekten anzieht)
Frau sprüht sich mit Insektenschutz ein

Banner Image

*zur Linderung von Juckreiz
CHDE/CHFENI/0027/17 cw 18

Biene auf einer Blüte

Bienenstiche

Bienenstiche lösen einen unangenehmen Schmerz aus, der über Stunden anhalten kann. Je schneller Sie die Einstichstelle behandeln, desto schneller klingen die Beschwerden wieder ab. Lesen Sie hier welche Symptome bei einem Bienenstich auftreten können und wie man sie richtig behandelt.

Mehr erfahren
Mücke sticht durch Jeans

Insektenstiche

Insektenstiche sind, obgleich in unseren Breitengraden eher harmlos, doch lästig und bisweilen schmerzhaft. Erfahren Sie hier, wie Sie Stiche unterschiedlicher Insekten erkennen und erfolgreich behandeln.

Mehr erfahren
Medikamente aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Trotz vorbeugender Maßnahmen kann es zu Hautentzündungen und Ekzemen kommen, die sich durch Symptome wie Rötung, Schwellungen, Spannungen, Juckreiz und rissige Haut äußern. Dann braucht die Haut schnelle und effektive Abhilfe.

Mehr erfahren